Hotel & Wellness

Das Haus VIVMAYR Altaussee liegt umgeben von der wunderschönen steirischen Bergwelt am Ufer des kristallklaren Altausseer Sees. Nun bietet der Spezialist für Gesundheit und Wohlbefinden hier einen ganz privaten Rückzugsort an: Direkt neben dem Haupthaus wurde eine großzügige Villa im traditionellen Altausseer Stil gebaut, in der Gäste mit viel Privatsphäre zu Gleichgewicht für Körper und Seele finden können. Die Villa greift sowohl in ihrem Stil als auch bei den verwendeten Materialen den regionalen Charakter des traditionellen Altausseer Baustils auf und fügt sich am Übergang vom Ort hin zum Seeufer harmonisch in das atemberaubende Landschaftsbild ein. Durch den Sockel aus Stein und die Holzfassade mit traditionellen, fein geschnitzten Ornamenten und ein charakteristisches Farbkonzept entsteht der für Altaussee typische Baustil, der ebenso unaufgeregt wie einladend warm wirkt.

Die beiden luxuriösen Appartements, deren Interior Design das Wiener Architekturbüro BWM Architekten übernommen hat, sind jeweils 120 m² und 160m² groß. Sie verfügen über je zwei Schlafzimmer und einen großzügigen, lichtdurchfluteten Wohnraum, der in seinem hellen Design die Elemente Holz, Glas, Stein und Kacheln vereint und durch sein warmes, ausgeglichenes Farbkonzept sofort für eine angenehm freundliche Atmosphäre sorgt. Das Konzept orientiert sich an der natürlichen Schlichtheit der Landschaft und soll vor allem Entspannung, Wärme und Natürlichkeit vermitteln. Der Balkon bietet einen atemberaubenden Ausblick auf den See, der über den hauseigenen VIVAMAYR Steg zu erreichen ist. Zwei hochwertig ausgestattete Badezimmer, spezielle Gesundheitsbetten, eine Teebar sowie ein hauseigener Wellnessbereich mit Dampfbad und Sauna runden das exklusive Wohlfühlerlebnis ab. Trotz aller Privatsphäre kommen Bewohner der Villa natürlich ebenso in den Genuss aller Annehmlichkeiten des Haupthauses und können genau wie reguläre Gäste am VIVAMAYR Kurprogramm teilnehmen.



Über VIVAMAYR

Die Moderne Mayr Medizin basiert auf den vier Prinzipien Schonung, Säuberung, Schulung und Substitution. Das VIVAMAYR-Prinzip wurde auf Basis der Modernen Mayr Medizin entwickelt: Konsequente Umsetzung der Ernährungsrichtlinien in der Therapie und die Kombination mit modernen komplementärmedizinischen Verfahren, wie die Funktionelle Myodiagnostik und der Orthomolekularen Medizin, machen das VIVAMAYR-Prinzip einzigartig.Optimale ärztliche Betreuung ergänzt durch entsprechende naturheilkundliche Anwendungen machen die Therapie zu einem einzigartigen und einprägsamen Erlebnis von Gesundheit und Wohlbefinden.

Das Haus in Altaussee liegt an einem besonderen Ort. Ruhe und Gleichgewicht haben hier eine Heimat gefunden. Die Reinheit des Altausseer Seesund die unberührte Bergwelt in der Umgebung aktivieren Körper und Geist.

Chenot Palace Weggis eröffnet als Health Wellness Retreat im Mai 2020

Dem Alterungsprozess auf der Spur: Am 1. Mai 2020 eröffnet das Chenot Palace Weggis am Vierwaldstättersee in der Schweiz als modernstes Health Wellness Retreat der Marke Chenot. Nach einem knapp zweijährigen Umbau im ehemaligen Traditionshaus Park Hotel Weggis steht nun die Harmonie von Körper und Geist als übergeordnetes Ziel im Vordergrund. Das um die Jahrhundertwende errichtete Gebäude im Belle Epoque-Stil mit Blick auf die Alpen, einem privaten Zugang zum See und inmitten einer großen Parkanlage verfügt über 97 Zimmer und Suiten, ein Restaurant und eine Tea Lounge. Das Medical Spa ist in einem futuristischen Anbau in 100 Prozent Holzbauweise untergebracht. Auf einer Fläche von 5.000 Quadratmetern erwarten die Gäste neben geschulten Mitarbeitern modernste Diagnoseverfahren und Untersuchungen zur Bewertung des Gesundheitszustandes. Erlesene Programme, ausgewählte Behandlungen und höchste Technologiestandards komplettieren das Angebot. Henri Chenot zählt zu den Begründern der Health Wellness-Bewegung und entwickelte bereits 1974 ein Konzept der präventiven Gesundheitsvorsorge. Die besonders in Italien und Frankreich bekannte Chenot Methode®bei der die Physiologie des Körpers wieder ins Gleichgewicht gebracht wird, dient als therapeutische Basis im Chenot Palace Weggis. Unterstützt werden die Behandlungen durch das Chenot-Ernährungskonzept. Der Ab-Preis für einen Minimum-Aufenthalt von sechs Nächten mit umfassendem Programm startet bei 7.640 Schweizer Franken, zirka 7.000 Euro pro Person. Reservierungen werden unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegengenommen. Weitere Informationen finden sich unter www.chenotpalaceweggis.com.

Für die Kommunikation vertraut das Chenot Palace Weggis ab sofort auf die Agentur STROMBERGER PR. Die Münchner Tourismusspezialisten mit einer Dependance in Hamburg zeichnen für den deutschen, österreichischen und Schweizer Markt verantwortlich.

Eigentümer der Chenot Palace Weggis-Immobilie ist die aus der Türkei stammende DogusGroup, die gemeinsam mit der Familie Chenot die Chenot Management Company besitzt. Die Chenot-Gruppe bietet ihre Health Wellness Services seit Jahrzehnten im renommierten Chenot Palace Meran in Italien an, seit 2016 im Chenot Palace Gabala in Aserbaidschan sowie in den Chenot Spas im L’Albereta Relais & Château in Italien und ab Juni 2020 im One & Only Portonovo in Montenegro.



"Um bei guter Gesundheit zu bleiben, musst du in Harmonie mit dir selbst leben", erklärt Henri Chenot, gebürtiger Katalane und nach Adoption französischer Staatsbürger. Die ChenotMethode® wurde von dem heute 76-Jährigen im Laufe von fast 50 Jahren Forschung und beruflicher Erfahrung erarbeitet. Sie vereint Grundsätze der traditionellen chinesischen Heilkunst mit modernsten wissenschaftlichen Erkenntnissen der westlichen Medizin. Mit der Chenot Methode® werden die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert. Individuell auf den Gast zugeschnittene Programme sollen den Körper und Geist durch Detoxing und energetische Behandlungen regenerieren.

Das Health Wellness Retreat zeichnet sich durch eine optimale Vernetzung der Angebote aus. Moderne, im Haus durchgeführte Voruntersuchungen und Diagnoseverfahren kommen nach Anmeldung des Gastes zum Zuge. Während des Aufenthaltes folgt eine kontinuierliche Überwachung und Abstimmung der verschiedenen Abteilungen. Verschiedenste Behandlungsapparaturen wie Ozontherapieräume, eine Kältekammer und ein Höhenraum, ein Blutanalyse- sowie Stoffwechsellabor erwarten die Gäste neben einem Fitnessraum, einem Herz-Kreislauf-, Stretching- und Krafttrainingsbereich, Mehrzweckstudios für Yoga, Pilates und Gruppenübungen sowie Outdoor-Aktivitäten.

Im Hotel werden drei einwöchige Programme angeboten, die jederzeit erweiterbar sind: Advanced Detox, Recover & Energise sowie Prevention & Ageing Well. Das Erste ist das essentiellste und zugleich die Grundlage für die anderen Programme. Im Vordergrund stehen eine tiefgreifende Reinigung und Entgiftung des Körpers, um Stoffwechselschlacke und Giftstoffe auszuscheiden, geschädigtes Gewebe zu heilen und das hormonelle Gleichgewicht wiederherzustellen. Das zweite Programm baut Stress ab, fördert den erholsamen Schlaf und lädt den Körper mit neuer Energie auf. Die Chenot Methode® wird hier um eine klinisch getestete, patentierte Methode der neurowissenschaftlichen Technologie ergänzt. Das Dritte stärkt den Körper und steigert dessen Widerstandsfähigkeit gegenüber einer herausfordernden Lebensweise. Es basiert auf einem proaktiven Konzept, das durch klinisch getestete Behandlungen dem Körper gesundheitsfördernde Impulse vermittelt, um dessen Selbstheilungskräfte, Gewebestruktur und Organsystem zu stärken.

Das Chenot-Ernährungsprogramm ist ein Grundpfeiler der Chenot Methode® und wurde von Henri Chenots Frau Dominique ins Leben gerufen. Küchenchef Giulio Ciccotelli und sein Team machen sich wissenschaftliche Erkenntnisse über die optimale Auswahl, Verarbeitung und Zubereitung von Lebensmitteln zunutze. Basierend auf einer kalorienreduzierten Ernährung ohne Mangelernährung und Beeinträchtigung von Geschmack und Aroma werden zwei unterschiedliche Menükategorien individuell auf den Gast abgestimmt: Detox auf pflanzlicher Basis und Biolight, welches auch Zutaten tierischen Ursprungs enthält. Frühstück, Mittag- und Abendessen finden im Restaurant des Hotels statt. Unterschiedliche Kräutertees und verschiedene Mischungen aus biologisch angebautem grünem Tee stehen den Gästen in der Tea Lounge zur Verfügung.  

Bilder © Chenot Palace Weggis

Die Seele baumeln lassen im wörtlichen Sinne: Das können alle Erholungssuchenden ab dem 1. November im komplett neuen Baumhaushotel Otterndorf in der Nähe des Nordsee-/Elbdeiches. Es befindet sich auf einem 1,4 Hektar großen, parkähnlichen Gelände und ermöglicht seinen Gästen den Blick ins Grüne sowie auf den Deich und das weite Meer.

Die fünf Baumhäuser, die allesamt auf den Namen verschiedener Vogelarten getauft wurden, befinden sich in luftiger Höhe von vier Metern. Das Highlight stellt die jeweils zehn Quadratmeter große Außenterrasse mit Strandkorb dar. Darüber hinaus zählen ein Kaminofen für kühle Tage, TV sowie eine voll ausgestattete Küche zum Umfang des Domizils. Selbstverständlich befindet sich auch ein kleines Badezimmer im Baumhaus. Damit Gäste auch trotz aller Abgeschiedenheit nicht den sprichwörtlichen Anschluss verpassen, sind die Cottages mit WLAN ausgestattet. Selbstverständlich gehören auch Bettwäsche, Handtücher sowie Kaminholz zur Ausstattung.

Um die Baumhäuser herum gibt es reichlich Möglichkeiten, sich die Zeit in der Natur zuvertreiben. So können Gäste beispielsweise hoteleigene Kanus am Bootsanleger nutzen, um Ausflüge im Drei-Seengebiet zu unternehmen. Für anschließende Entspannung sorgt ein sogenanntes „Waldbad“ nach dem Vorbild des japanischen Shinrin Yoku. Dabei handelt es sich keineswegs um ein erfrischendes Bad im See, sondern um die komplette Nähe zur Natur und größtmögliche Achtsamkeit für die Umgebung. Genießen lässt sie sich liegend in der Hängematte oder bei einem Barfußspaziergang durchs feuchte Gras.

Im Einklang mit der Flora und Fauna: Für Tiere gibt es auf dem Areal einen eigenen Rückzugsbereich. Auch wenn menschliche Besucher dazu keinen Zutritt haben, lassen sich die tierischen Mitbewohner natürlich oftmals sehr gut beobachten.



Wer den Aufenthalt im Baumhaus für sich und seine Begleitung noch schöner gestalten will, der hat die Möglichkeit, ein besonderes Extra hinzu zu buchen. So stellen die Besitzer auf Wunsch einen Picknick-Korb mit lokalen Produkten zusammen.Dazu gehören Erzeugnisse einer traditionsreichen Fleischerei und einer Bäckerei, die ihre Brötchen noch per Hand zubereiten.

Weitere Informationen erhalten Neugierige unter www.mein-baumhaus.de. Dort lässt sich auch der Aufenthalt mit wenigen Klicks buchen. Gutscheine für einen Aufenthalt als Geschenk – zum Beispiel für Weihnachten – sind direkt unter www.mein-baumhaus.de/gutscheine/ erhältlich.

Auch für kleinere Events eine passende Basis:
Auch für kleinere Tagungen und Events ist das Baumhaus-Hotel ideal geeignet – so etwa für Workshops und Seminare oder für Hochzeiten und Familienfeiern. Vom Baumhaushotel in wenigen Minuten erreichbar sind nämlich Veranstaltungs-Orte der Seelandhallen in Otterndorf. Deren Angebot umfasst ein Kaminzimmer, einen Glaspavillon sowie einen großen Saal mit Bühne. Abends lässt sich der Tag beim gemeinsamen Lagerfeuer auf dem Baumhausgelände beschließen. Für größere BBQ-Events können Gäste bei den Seelandhallen sogar einen großen Grill mit Personal und Getränken anfragen.

Die Erfinder hinter dem Baumhaushotel:
Die Idee für das außergewöhnliche Hotel hatten Katrin Buck und Elke Freimuth. Die beiden Nordlichter sind in der Region aufgewachsen, bevor es sie etwa für 20 Jahre in die weite Welt hinauszog und sie sich rund ein Jahrzehnt um das Berliner Unternehmen eat-the-world kümmerten, das kulinarische Spaziergänge in zahlreichen deutschen Stadtvierteln vermittelt. Schließlich entschieden sie sich, der Metropole nach all den Jahren den Rücken zuzukehren und ein altes Hofgelände inDeichnähe zu erwerben – geboren war das Baumhaushotel.

Fotos: ©Dahmke Photographie


Wie ein Miniaturkontinent: Gran Canaria ist eine Insel mit einem ganz besonderen Klima, das von subtropisch bis kontinental alles abdeckt. Während der Norden aufgrund der Passatwinde feuchter ausfällt, sorgen die Berge als natürliche Wolkenbarriere sowie die Nähe zur Sahara dafür, dass der Süden deutlich trockener ist. DieTemperaturen sind ganzjährig mild bis sommerlich. Kurz: Kombiniert mit der steten, heilsamen Meeresbrise herrscht auf der drittgrößten der Kanareninseln ein ausgewiesenes Heilklima, das sich vor allem zur Regeneration bei chronischen Krankheiten, wie Rheuma, Neurodermitis oder Atemwegserkrankungen eignet. Auch für Prävention und Entspannung ist Gran Canaria mit ihren renommierten Zentren für Thalasso-, Parafango-, und Hydrotherapienein ideales Ziel – und das schon seit dem 17. Jahrhundert. Damals gab es zwar noch keine Spas und Spezialkliniken, wohl aber das Wissen um die gute Luft und die mineralienreichen Quellen der Insel.      

Gran Canaria ist vulkanischen Ursprungs. An nur einem Tag können Urlauber hier von warmen Küstenregionen über 
subtropische Wälder bis in hohe Gebirgsregionen gelangen. Diese besonderen klimatischen Bedingungen sind für Gesundheits- und Wellnessaufenthalte prädestiniert, weshalb die Sonneninsel bereits im 17. Jahrhundert als frühe „Wellness-Destination“ bekannt war. Mitte des 19. Jahrhunderts wurde sie dann offiziell zum Kur- und Badeort erklärt.


Heutzutage besitzt die Kanaren-Schönheit eine umfangreiche Auswahl an Gesundheits-, Thalasso- und Wellnesszentren sowie Spezialkliniken verschiedener Ausrichtung. Je nach Erkrankung kommen verschiedene Therapien und Anwendungen zu Prävention und Rehabilitation zum Einsatz – darunter Hydro- und Aromatherapien,Salzbäder, Anwendungen mit Algen und Meeresschlamm, Lymphdrainage sowie Chiromassagen.
Dank der Lage im Atlantik ist Gran Canaria zudem prädestiniert für Thalasso-Therapien. Die "Heilbehandlung durchdas Meer" basiert auf der therapeutischen Nutzung von Meerwasser, Algen und Meerschlamm sowie Sonne und Meeresluft. Wissenschaftlich begründet wurde seine heilsame Wirkung bereits Ende des 19. Jahrhunderts durch den französischen Biologen René Quinton. Er fand heraus, dass das Meerwasser dem menschlichen Blutplasma ähnlichist, weshalb die wertvollen Spurenelemente und Mineralstoffe aus den Ozeanen besonders leicht vommenschlichen Organismus aufgenommen werden.

Das 1.800 Quadratmeter große Thalassotherapie-Zentrum des Gloria Palace Amadores Thalasso & Hotel bietet verschiedenste Behandlungen für chronische Krankheiten an. Bei der „Thalasso Vital“ Behandlung, zum Beispiel, sorgen Algenwickel für eine sanfte Entschlackung der Haut, gefolgt von einem entspannenden und beruhigendem Sprudelbad mit Meeresalgen sowie einer partiellen Massage – buchbar ab 123 Euro pro Person.

Über Gran Canaria Spa, Wellness & Health
Gran Canaria Spa, Wellness & Healthist eine 2004 gegründete Marke desTourismusverbandes Gran Canaria, des Hotel- und Tourismusverbandes, der Handelskammer Gran Canaria sowie touristischer und medizinischer Unternehmen. Ziel ist es, die Insel als Gesundheits- und Wellness-Destination zu vermarkten. Unter dem gemeinsamen Markendach vereinen sich führende Anbieter aus zwei Hauptbereichen: dem Bereich Wellness mit insgesamt neun, in gehobenen Hotelanlagen integrierten Spa- und Thalasso-Therapiezentren; und dem medizinischen Bereich, der den renommierten Medizin- und Gesundheitssektor umfasst. Über den Verbund läuft die Buchung der Unterkünfte sowie der medizinischen und der Wellness-Anwendungen.

Fotos:© Gran Canaria Spa, Wellness & Health

 

Was den Skiurlaub rund um den Hochkönig so besonders macht? Seine Ursprünglichkeit. Und dieser unverfälschte Sportgeist. Winter-Freunde jeden Alters pilgern deswegen regelmäßig in die Region. Und in das ***S Hotel Niederreiter, das im Herzen von Maria Alm für genussvolle aber ebenso aktive Urlaubstage sorgt. Da wird das so wohltuende Winter-Erlebnis so richtig spürbar. Und dieses Jahr erwartet vor allem die reiferen Skihasen eine spannende Aktion. Das Sixty Plus Package nämlich, das Gästen, die 60 oder älter sind, einen Skipass und damit ein paar großartige Tage in der Idylle des Salzburger Landes schenkt. 

Unendliche Pistengaudi in Maria Alm

Wie das Ganze funktioniert? Ganz einfach: sieben Übernachtungen im ***S Hotel Niederreiter buchen und zurücklehnen. Denn von da an geht alles, wie von selbst. Soll heißen: Als „richtiger Jahrgang“ macht man es sich in einem der neu renovierten Zimmer aus der gewünschten Kategorie gemütlich, wird jeden Tag morgens wie abends kulinarisch verwöhnt und darf sich nach Lust und Laune am hoteleigenen Relaxbereich erfreuen. Obendrauf - und hier wird’s besonders interessant - gibt’s einen 6-Tage Skipass für den gesamten Skiverbund Amadé geschenkt. Und wer das Hotel Niederreiter kennt, der wird jetzt schon ahnen, dass das noch nicht alles war. Richtig geahnt. Einen Tag lang darf man während dieses Aufenthalts nämlich noch ein paar neue Skier testen. An einem anderen wird man von einem erfahrenen Skiguide durch die Weiten des örtlichen Skigebiets - und das liegt übrigens direkt vor der Hoteltür - entführt. Zu guter Letzt schließt man sich dann für einen Tag einer Skisafari an und entdeckt soauch noch eine andere Region der wunderschönen Salzburger Bergwelt. Der Transfer dafür ist natürlich inklusive. Denn in Maria Alm lautet der Grundsatz: „Warum Autofahren, wenn das Gute doch direkt vor der Tür liegt?“ Und als Wintersportler ab 60 sollte man sich spätestens jetzt fragen: „Warum eigentlich warten?“ - nichts wie hin ins Winter-Paradies Maria-Alm. Und die besten Lebensjahre so richtig auskosten. 

Sixty-Plus Pauschale
 
Traumurlaub mit geschenktem Skipass. Bei einer Buchung von sieben Übernachtungen zwischen 01. und 23. Dezember 2019 erhalten Sie den Ski Amadé 6-Tagesskipass kostenlos dazu. Genießen Sie den Aufenthalt in einem neu renovierten Zimmer Ihrer gewünschten Kategorie, die uneingeschränkte Benützung des Relaxbereichs, Skiguiding uvm. Ab € 686 ,- pro Person. 


Kontaktdaten Hotel:
*** Superior Hotel Gasthof Niederreiter
Oberdorf 6, A-5761 Maria Alm
Tel. +43 (0) 6584/7754
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | www.niederreiter.com

Jobs

Has no connect to show!