Top News

Ab dem 1. Mai wird Thies C. Bruhn der neue General Manager im Grand Hotel Heiligendamm. Der 52-jährige Norddeutsche arbeitet seit 1985 in der Hospitality Industry. Bevor Bruhn seine neue Aufgabe im Grand Hotel Heiligendamm übernimmt, hat er in Slowenien, Kroatien, Deutschland, den USA und auf den Bahamas gearbeitet.

Die letzten 29 Jahre hat Thies C. Bruhn für Kempinski Hotel & Resorts gearbeitet. Das Grand Hotel in Heiligendamm ist insofern kein unbekanntes Hotel für ihn.

Das Grand Hotel Heiligendamm hat eine eigene starke und unverwechselbare Brand Reputation. Aus diesem Grund bleibt es ein privat geführtes Hotel ohne eine Kooperation mit einer Hotelgruppe.

Seinen ersten General Manager Posten übernahm er 1999 im Kempinski Hotel Rotes Ross. In dieser Zeit lernte er auch die Inhaber Familie Morzynski kennen. Herr Bruhn ist sich über die nationale und internationale Bedeutung des Grand Hotels bewusst und freut sich sehr auf seine neue Aufgabe in Heiligendamm.

Er wird gemeinsam mit dem bestehenden Team und der Inhaber Familie Morzynski die bevorstehenden Investitionen planen und die strategischen Herausforderungen bewältigen das Grand Hotel weiterhin im deutschen und im internationalen 5-Sterne Luxus Segment zu positionieren.

Das Grand Hotel Heiligendamm ist mit seiner einzigartigen Lage am wunderschönen Ostseestrand im idyllischen weißen Stadtteil Heiligendamm eine Symbiose aus Luxus, Architektur und Natur. Die zwischen den Jahren 1793 und 1874 erbauten Gebäude des heutigen Hotels wurden 1996 von der in Düren ansässigen Jagdfeld Gruppe erworben und nach sorgfältiger Rekonstruktion am 1. Juni 2003 als Grand Hotel Heiligendamm eröffnet. 2013 erwarb Paul Morzynski, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Unternehmer aus Hannover, das Hotel-Ensemble und führt es seitdem privat. Das luxuriöse Hotel ist mit komfortablen Zimmern und Suiten ausgestattet, welche sowohl mit Meer- als auch mit Landblick verfügbar sind. Mit vielfältigen gastronomischen Einrichtungen und familienfreundlichen Service bietet das Grand Hotel Heiligendamm ein unvergleichliches Erlebnis für die gesamte Familie. Das Zusammenspiel aus der malerischen Natur Norddeutschlands und dem Service höchster Qualität lädt Gäste zur puren Erholung ein. 

Die 39-jährige Annette Fink übernimmt den Führungsstab als Geschäftsführerin der Tamina Therme am 1. August 2019. Mit Annette FinksErnennung als Nachfolgerin des scheidenden Geschäftsführers Daniel Grünenfelder konnte die Wunschlösung umgesetzt werden.

Mit dem Schritt in ein neues Jahrzehnt des Bestehens wechselt bei der Tamina Therme auch die Geschäftsführung. Neu wird ab 1. August 2019 AnnetteFink die Geschäftsleitung übernehmen. Gemeinsam mit ihrem Vorgänger Daniel Grünenfelder hat die gebürtige Vorarlbergerin in den letzten Jahren dasregionale Thermalbad geprägt und entwickelt. Das Führungsduo Grünenfelder/Fink hat der Tamina Therme ein neues Gesicht gegeben und den Fokusgezielt auf die Gesundheitsförderung und -erhaltung ausgerichtet. Zu den wichtigsten Innovationen gehören Angebote wie die Mineralien-Guss-Zeremonie,die Erweiterung der Saunalandschaft um rund 1000 Quadratmeter und die Show-Aufgüsse, Rituale und Anwendungen, die in der Sauna neu eingeführtwurden. Personell ist es gelungen ein internationales Team von hochqualifizierten Fachkräften aus dem Bade- und Saunabereich zusammenzustellen.«Diese Richtung möchte ich auch weiterhin beibehalten und den eingeschlagenen Weg weiterverfolgen», sagt die 39-Jährige.

Die in Bad Ragaz wohnhafte Annette Fink freut sich auf das neue Kapitel. Die Aufgabe als Geschäftsführerin der Tamina Therme sei für sie eine besondereHerausforderung, die sie sehr gerne annehme. «Ich fühle mich der Tamina Therme ganz besonders verbunden und freue mich gemeinsam mit meinenMitarbeitern dieses Unternehmen in die Zukunft zu führen.»

Der Verwaltungsratspräsident der Tamina Therme, Patrick Vogler, betont, dass Annette Fink die Wunschkandidatin für die Aufgabe als Geschäftsführerinwar. «Mit ihrer Ernennung können wir die Konstanz im Unternehmen wahren und vertrauensvoll in die Zukunft blicken.»

Ausgezeichnet: MeridianSpa ist „Bestes Day Spa“

MeridianSpa ist „Bestes Day Spa“. Das hat die repräsentative Kundenbefragung des Kölner Instituts ServiceValue im Auftrag von Deutschland Test ergeben. Mit einem Score von 2,97 hat der Premium-Anbieter für Fitness, Wellness und Bodycare in der Kategorie „Day Spa“ als Bester abgeschnitten.

Gemeinsam mit dem Analyse- und Beratungshaus ServiceValue und dem Wirtschaftsmagazin Focus-Money nahm Deutschland Test den sogenannten zweiten Gesundheitsmarkt unter die Lupe. Dabei wurden bei einer breit angelegten Untersuchung (26.814 Kundenstimmen zu 126 Anbietern) die Kundenerfahrungen mit Anbietern auf dem zweiten Gesundheitsmarkt systematisch erfasst und ausgewertet. Spitzenreiter bei den Day Spas ist der Premium-Anbieter für Fitness, Wellness und Bodycare: MeridianSpa.

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung als ‚Bestes Day Spa’. Selbstverständlich setzen wir alles daran, für unsere Mitglieder und Tagesgäste auch künftig dieser besonderen Auszeichnung gerecht zu werden“, so Leo Eckstein, geschäftsführender Gesellschafter der MeridianSpa Deutschland GmbH.

Über MeridianSpa:

Das 1984 in Hamburg gegründete Unternehmen MeridianSpa bietet in seinen acht Anlagen in Hamburg, Berlin, Kiel und Frankfurt seinen 36.000 Mitgliedern und zahlreichen Tagesgästen Fitness, Wellness und Bodycare auf Premium-Niveau unter einem Dach und in einem besonderen Ambiente. Erstklassige Kraft- und Ausdauergeräte und ein umfangreiches Kursprogramm lassen das Training für jeden einzelnen zum Erlebnis werden. Der weiträumige Wellness-Bereich mit verschiedensten Saunen und Pool sowie großzügigen Außenbereichen bietet Entspannung pur. Abgerundet wird das ganzheitliche Angebot durch das Amayana Day Spa mit Beauty-Behandlungen, Massagen und Ayurveda-Anwendungen. Sowohl sportlich interessierte als auch Erholung suchende Großstadtmenschen jeden Alters nutzen MeridianSpa regelmäßig für ihren Urlaub im Alltag, um sich anschließend zu fühlen wie neugeboren.

 

Jobs

Has no connect to show!